Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Ergebnisse der konstituierenden Sitzung des StuPa, März 2014

Heute fand die Konstituierenden Sitzung des Studierendenparlamentes statt.

Dort wurde der RCDS von Jeno, Viktorija und Flavia vertreten. Erfreulicherweise ist unser StuPa-Mitglied Viktorija als stellvertretende Schriftführerin gewählt worden, sodass der RCDS jetzt auch im Präsidium vertreten ist!


Trotzdem wird, von unserer Seite aus, kritisiert, dass nicht fristgerecht zur Sitzung eingeladen wurde.

Desweiteren kritisieren wir die Vertagung des TOP 20 -Wahl des Rechnungsprüfungsausschusses-,<wbr /> der vom Präsidenten zur Konstituierenden Sitzung einzuladen ist!

Weiterhin bedauern wir, dass unser Vorschlag, bezüglich des Haushaltes, eine externe Wirtschaftsprüfung zubeauftragen, abgelehnt wurde. So hätten wir uns die rechtliche Sicherheit zur Arbeit des Studierendenparlamentes einholen können und gesehen, ob und inwieweit richtig gearbeitet wird. Leider argumentierte der AStA gegen diesen Vorschlag, indem er dies als Geldverschwendung bezeichnete und eine weitere Kontrollinstanz nicht für nötig hält. Zudem ist der AStA-Vorsitzende Giorgio Nasseh mit einer erschreckend arroganten und überheblichen Art und Weise aufgetreten, die für eine konstruktive Arbeitsweise nicht förderlich, sondern, im Gegenteil sogar, hinderlich ist.