RCDS Frankfurt wählt neuen Vorstand

Heute wählte der RCDS Frankfurt auf seiner frühjährlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand und verabschiedete seinen alten. 

 

Zu Besuch waren der Geschäftsführer des RCDS Hessen und ehemaliger Schatzmeister des Bundes-RCDS Anton Emer sowie die Gießener RCDS-Vorsitzende Sina Kunkel, welche beide Grußworte hielten und Letztere auch die Versammlungsleitung übernahm. Außerdem meldete sich telefonisch der ehemalige Frankfurter RCDS-Vorsitzende und derzeitige RCDS-Bundesvorsitzende Jeno Krishnan aus Berlin und grüßte ebenfalls die Anwesenden.

 

Nach einem gemeinsamen Rückblick auf das vergangene Jahr, mit Wahlerfolgen bei den Uniwahlen und zahlreichen schönen gemeinsamen Aktionen, wählten die Mitglieder den Jura- und Politikstudenten Stefan Vasovic, welcher für den RCDS im Studentenparlament (StuPa) sowie im Fachbereichsrat Jura (FBR) sitzt, zu ihrem neuen Vorsitzenden. Als seine Stellvertreter schlug der Neugewählte Julia Heil, welche Psychologie, und Lukas Manske, welcher Politikwissenschaft studiert, bisher Geschäftsführer im alten Vorstand war und ebenfalls im StuPa sitzt, vor, woraufhin beide gewählt wurden. 

 

Der WiWi-Student Alexander Keller verblieb im Vorstand als dessen Schatzmeister und Lukas Kugler, welcher ebenfalls Wirtschaftswissenschaften studiert, wurde als neuer Geschäftsführer und Schriftführer gewählt.

 

Komplettiert wird der neue Vorstand von den drei Beisitzern und WiWi-Studenten Alexander Valentin, Axel Schulz und Leo Born

 

Gleichzeitig mit der Neuwahl des Vorstandes wurde der alte Vorstand um dessen Vorsitzenden Tim Bergmüller entlastet und verabschiedet. Wir bedanken uns bei Tim und dessen Stellvertreterinnen Viktorija Stojak und Lina Richter für die gute Amtsführung des vergangenen Jahres und freuen uns, dass sie dem RCDS als Mitglieder erhalten bleiben. 

 

Nach der Vorstellung des neuen Vorstandskonzepts, welches eine Zusammenführung des Geschäfts- mit dem Schriftführeramt sowie das Einführen von zweiwöchigen Gruppentreffen mit anschließenden Stammtischen vorsah, ging die Mitgliederversammlung in geselliges Miteinander in einem Apfelweinlokal über.